Martys Anekdoten 1 – Missgünstige Lage

Anekdote 1. – Missgünstige Lage

„Das schaffen wir nie alleine, es sind einfach zu viele.“ Panisch sah Daniel sich um. Er schätzte grob die Anzahl und schaute zu Marty. Dessen Gesicht zeigte ebenfalls alles andere als Wohlbefinden.

„Es sind wirklich viele“, sagte Marty mit ernster Stimme.

„Sag ich ja“, antwortete Daniel und sah schwarz. Wenn sogar Marty ihre Lage als missgünstig einschätzte, war es wirklich ernst.

„Tim könnte uns helfen“, schlug der Engel vor.

„Er hat vorhin schon die Flucht ergriffen“, grummelte Daniel.

„Warum?“

„Weil Tim schlau ist und keine Lust hat, geschätzte drei Millionen Blätter zusammen zu harken. Ich hasse den Herbst!“, rief Daniel genervt und warf den Rechen auf den Rasen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*